Software zeigt VoIP-Flaschenhälse

EnterpriseManagementNetzwerkeProjekteSoftwareSoftware-HerstellerTelekommunikation

Der Hamburger TK-Dienstleister VoIPFuture bietet die Software ‘VoIPFuture Monitor’ an, die Fehlerquellen in VoIP-Umgebungen darstellt.

“Die Software verfügt über Algorithmen zur Analyse und Diagnose der VoIP-Qualität und kann tausende VoIP-Gespräche gleichzeitig verarbeiten”, sagte Ralf Losse, COO von VoIPFuture.

Dadurch sei es möglich, eine Hersteller-neutrale SLA-Überwachung für Sprach-Datennetze zu realisieren. Das besondere Merkmal der Software sei die Echtzeit-Diagnose von Ursachen, die zu einer Beeinträchtigung der VoIP-Qualität führen. Das Produkt unterstütze alle gängigen Codecs und VoIP-Standards und sei Plattform-unabhängig.

Das Verfahren für die Analyse der VoIP-Datenpakete benötige im Gegensatz zu anderen Technologien nicht mehr die sensible Sprachinformation (Payload), teilte der Anbieter mit. Somit seien die Analysedaten anonymisiert und die Privatsphäre werde geschützt.