Bildergalerie: Frühlings-Gadgets für Manager

EnterpriseManagementNetzwerke

Ob vom neuesten Smartphone, über den Laptop bis hin zum ultramodernen Handheld. Neue Gadgets sind besonders bei Managern immer sehr beliebt. Aber was sind eigentlich Gadgets?

Laut der Online-Enzyklopädie Wikipedia ist ein Gadget (technische Spielerei) ein technisches Werkzeug oder Gerät mit cleverer oder bisher so nicht bekannter Funktionalität und einem in der Regel außergewöhnlichen Design. Er ist traditionellerweise klein und handlich und zum Mitführen konzipiert. Eine große Rolle spielt der Spaßfaktor eines Gadgets: Geräte, die sich als Gadget definieren, sind oft Grenzgänger zwischen sinnvoller Funktionalität und Verspieltheit.

Fotogalerie: Frühlings-Gadgets für Manager

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Einen hohen Bekanntheitsgrad erhalten hat das Prinzip des Gadget – wenn auch nicht unbedingt die Bezeichnung selbst – durch animierte Comicserien, Fernsehserien und Action-Komödien, meist aus dem Spionage-/Agenten-Genre: Superschlaue Miniaturgeräte mit phantastischen Funktionen in den Händen zahlreicher Superhelden vom Geheimen Eichkater über Inspector Gadget bis James Bond.

Typische Beispiele für Gadgets sind das Smartphone, der MP3 Player, der iPod von Apple, ein Notebook sowie ebenfalls die Digitalkamera. In erster Linie soll bei einem Gadget der Spaß im Vordergrund stehen. Natürlich darf aber eine Verbindung zu einer nützlicher Funktion nicht fehlen. Sonst würden wohl viele Manager auf iPhone & Co. verzichten.