Sybase bietet BI-Analysen out of the Box

Business IntelligenceData & StorageManagement

Der Anbieter von Enterprise Software und Services Sybase hat mit der ‘Analytic Appliance’ eine ‘Out-of-the-Box’-Lösung für Analysen sehr großer Datenmengen vorgestellt. Dafür kombinierte der Hersteller mehrere Hardware- und Softwaretechniken, die Sybase bereits herstellt oder anbietet.

Dabei werden die Datenbank Sybase IQ, das Modellierungswerkzeug Power Designer und die Server- und Speichertechnik IBM POWER Systems kombiniert mit der Microstrategy Business Intelligence Software (BI) angeboten.

Die Kunden sollen in einer einfachen ‘Point-and-Click-Konsole’ alle Funktionen und Bereiche der Produktkombination ansteuern können. Die Verwaltung und Überwachung soll sich erheblich erleichtern. Die Sybase Analytic Appliance soll alles mitbringen, was die Kunden für moderne und maßgeschneiderte Enterprise Data Warehouses benötigen, teilte der Anbieter mit. Sie sollen gegenüber traditionellen Lösungen bis zu einem Drittel der Kosten einsparen können.

Verantwortlich dafür soll vor allem die Architektur sein: Sybase setzt auf eine Abkehr von bisherigen zeilenorientierten Datenbanken. Vielmehr werden die Daten in Spalten gespeichert. Die Sybase-Architektur verspricht eine Komprimierung von etwa 70 Prozent der Rohdatenmenge. Das Tuning von Indexen soll entfallen, was wiederum Zeit spart. Sybase Analytic Appliance ist als Early Adopter Edition sofort verfügbar. Drei weitere Editionen kommen im Laufe des Sommers.