Erster EeePC mit Intels Atom

CloudEnterpriseManagementServerWorkspaceZubehör

Asus hat ein erstes Modell des Eee PC 901 mit Intels Atom, einem neuen und günstigen Mobil-Chip, vorgestellt. Bald soll es das kleine Notebook auch mit WiMax-Support geben.

Im Verlauf der Woche könnte die Atom-Version dann in die Regale kommen. Zeitgleich mit der Freigabe der Version Diamondville von Atom.

Der Eee PC 901 ist sozusagen der ‘große’ Bruder des Vorgängers. Ein größeres Display und mehr Arbeitsspeicher treiben aber auch den Preis des Nachfolgemodells in die Höhe. Der gut 1,1 Kilogramm schwere 901 wird wahlweise mit Linux oder mit XP in den Farben schwarz und weiß angeboten.

Die unterschiedlichen Betriebssystemen werden wohl keinen Preisunterschied machen, allerdings müssen Windows-Nutzer mit einer 12 GB Solid State Disc auskommen. Die Linux-Version hingegen wird über eine SSD mit 20 GB verfügen. Der Neuling soll dank der optimierten Mobilplattform von Intels Atom eine Batterielaufzeit von vier bis sechs Stunden haben.

Weitere Features sind Support für Bluetooth und Wi-Fi. Außerdem soll es bald eine Version mit dem kabellosen Standard WiMax geben. Über Preise war von Asus auf der Messe Computex, wo der Laptop präsentiert wurde, bislang noch nichts zu erfahren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen