Der “TÜV” für die Website kommt

EnterpriseSicherheit

Das Unternehmen itCampus hat eine neue Testsoftware auf den Markt gebracht. Damit kann die Funktionalität von Internetpräsenzen, Portalen und Webanwendungen überprüft werden. Die Testsoftware soll automatisierte Systemchecks von webbasierten Applikationen, Websites und Portalen besonders einfach machen.

Seit Juni 2008 ist mit ‘web2test’ eine neue Testsoftware im Internet verfügbar. Sie richtet sich insbesondere an alle Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, die bei ihren Geschäftsprozessen verstärkt auf das Internet setzen oder webbasierte Software und Dienstleistungen anbieten, teilte der Anbieter itCampus mit.

web2test soll auch komplexe Websites, Portale und webbasierte Applikationen völlig automatisiert testen. Alle Tests erfolgen plattform- und browserunabhängig und sind tolerant gegenüber Änderungen am Layout. Die Testsoftware bietet zudem eine Nutzersimulation und ist deshalb hundertprozentig Ajax-fähig. Anwender können ab sofort Entwickler- oder Runtimelizenzen für die itCampus-Testsoftware herunterladen. Vorsichtige können zunächst eine Demoversion oder Evaluierungslizenzen nutzen.

Wie das Unternehmen, das auf ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern und Forschern in Partnerunternehmen zugreifen kann mitteilte, arbeiten die Entwickler daran weiter. So unterstützt die finale Version bereits jetzt die zukünftigen Browsergenerationen Firefox 3 und Internet Explorer 8. Die Linux-Version ist für das dritte Quartal 2008 geplant.

“Der wirtschaftliche Vorteil von web2test liegt auf der Hand”, sagte der bei itCampus verantwortliche Entwicklungsleiter Holger Flemig. “Das neue Softwaresystem garantiert eine Verbesserung der Qualität von beliebigen Web-Applikationen bei gleichzeitig sehr hoher Kosteneffizienz der zugrunde liegenden Infrastruktur.”