Mit Compliance bares Geld sparen

CloudEnterpriseManagementNetzwerk-ManagementNetzwerkeProjekteRechenzentrumRegulierungSicherheitSoftwareSoftware-HerstellerVirtualisierung

CA hat einen Set neuer Automationslösungen vorgestellt, mit denen IT-Abteilungen, Risiken und Kosten reduzieren sollen. Silicon.de sprach mit dem Cheftechnologen Alan Nugent über die acht neuen Lösungen.

“In risikoreichen Märkten müssen Unternehmen ihre IT als strategischen Wert und nicht als reinen Kostenfaktor betrachten”, erklärt Judith Hurwitz, President der US-amerikanischen Analystenfirma Hurwitz & Associates. Dazu müssen IT-Abteilungen ihre Ressourcen effizienter nutzen. Genau dabei sollen die insgesamt acht neuen EITM-Lösungen von CA befähigen. Und ganz nebenbei noch Risiken für das Unternehmen minimieren.

“Wichtig war uns dabei die Out-of-the-Box-Experience für die Kunden. Alle Lösungen können schnell und einfach eingesetzt werden”, sagte der Chief Technology Officer von CA Alan Nugent gegenüber silicon.de. “Einzigartig macht diese Lösungen, dass sie sowohl interne als auch externe Vorgaben beachten. Diesen Umfang kann keiner unserer Wettbewerber bieten”, zeigte sich Nugent überzeugt.

Fünf der neuen Lösungen von CA sollen das unternehmensweite Risikomanagement verbessern. Dazu gleichen sie externe Richtlinien mit internen Leistungsvorgaben ab. Compliance-Richtlinien und Standards – wie SOX, PCI Standard, HIPAA, ISO 19770-1 (Software Asset Management Prozesse), COSO, COBIT V4 oder ISO 17799 – sollen so ganz einfach eingehalten werden können.

Zu diesen Lösungen gehören:

  • Der CA GRC Manager r1.5 managt Risiken von einem zentralen Punkt aus und stößt Compliance-Initiativen über das gesamte Unternehmen hinweg an. Mit der neuen Version können IT-Abteilungen die Geschäftsprozesse während des gesamten Lebenszyklus managen. Key Performance Indicators (KPI) und Risikoindikatoren lassen sich zuordnen und analysieren.
  • Der CA Security Compliance Manager spürt automatisiert Sicherheits- und Compliance-Verstöße auf und initiiert eine sofortige Korrektur. Die Lösung ist integrierbar mit CA Identity Manager, CA GRC Manager, CA Unicenter Service Desk, CA-ACF2 und CA-Top Secret. Das neue Produkt liefert Compliance-Reports, die zeigen, wer auf was Zugriff hat und wer was freigab.
  • CA Access Control r12 ermöglicht ein skalierbares Zugriffsmanagement für Server und Betriebssysteme. Die Lösung bietet Reporting von Zugriffsrechten und Regeln. Nicht regel-konforme Aktionen können so korrigiert werden, bevor sie Sicherheits- oder Compliance-Probleme verursachen.
  • Der CA Identity Manager r12 verwaltet den Lebenszyklus von Nutzeridentitäten – von der Erstellung über Änderungen bis hin zum Entfernen von Nutzeridentitäten.
  • Der CA Software Compliance Manager erkennt ineffizientes Software-Lizenzmanagement mit Hilfe automatisierter Software Compliance Prozesse.