EM: Morddrohungen gegen SMS-Wahrsager

EnterpriseProjekteService-Provider

Die Sache ist denkbar einfach und eigentlich – unspektakulär. Man sendet eine SMS mit einer konkreten Frage an eine Mehrwertnummer und nach wenigen Minuten, bekommt man eine klare Antwort von einem, wie es heißt – echten Medium. Soweit so gut.

Dass in Zeiten von EM-Euphorie und Wettleidenschaft viele Spieler ihrem Wettglück ein wenig auf die Sprünge helfen und den Ausgang von Spielen vor allen anderen wissen wollen, bekommen nun aber Wahrsagedienste wie www.sms-hellsicht.de zu spüren. “Unsere Mitarbeiter erhalten bitterböse Anrufe von Wettbüros und Wettanbietern. Oft unverhohlene Drohungen und Einschüchterungsversuche”, so Geschäftsführer Andre Rüsenberg von Channel-Live.tv über die aktuelle Situation. “Eine Mitarbeiterin von uns hat sich sofort nach dem ersten Schweizspiel Urlaub genommen, weil Sie am Telefon von einem besonders radikalen Wettbürobetreiber Morddrohungen erhalten hatte und das nervlich nicht ausgehalten hat. So kann es doch nicht gehen”, ist Rüsenberg über die Anrufer verärgert.

Man geht beim Betreiber www.sms-hellsicht.de nicht von einer echten Gefahr aus, aber die Häufung dieser Anrufe seit Beginn der EM macht nachdenklich. “Ich verstehe schon, dass es um viel Geld bei den Wetten geht, aber gegen die Zukunft ist kein Kraut gewachsen – die ist wie sie ist – und unsere Medien und Wahrsager sagen nur, was sein wird”, so Andre Rüsenberg über die aktuelle Situation und die Tätigkeit seiner Medien. Bei Channel Live ist man dann aber doch auch ein wenig stolz auf die Anrufe: “Es beweist doch eigentlich auch ganz klar, dass unsere Vorhersagen so schlecht nicht sein können, wenn die Wettbüros ihre Quoten in Gefahr sehen”, so Rüsenberg.

Rüsenberg: “An 365 Tagen im Jahr garantiert www.channel-live.tv rund um die Uhr ein seriöses und absolut diskretes, telefonisches Beratungsniveau der allerhöchsten Qualität. Heute, morgen, immer! Und ab sofort eben auch blitzschnell vor und während EM-Spielen per SMS!”