RFID-Systeme sind lebensgefährlich

EnterpriseSicherheit

RFID-Systeme stören erheblich die Lebenserhaltungssysteme in Krankenhäusern – das stellten Forscher aus den Niederlanden fest.

Bei der Untersuchung sollte festgestellt werden, wie Krankenhausgeräte auf RFID-Systeme reagieren. Insgesamt wurden 41 Geräte von 22 verschiedenen Herstellern auf passive und aktive RFID-Systeme getestet.

Das passive System, das bei 868 Megahertz arbeitet, machte 26 Geräten Probleme, das aktive, das 125 Kilohertz nutzte, störte acht Geräte. Ursprünglich sollten RFID-Systeme gar keine Auswirkungen auf andere elektronische Geräte haben. Dass dies jetzt anders ist, haben die Forscher bewiesen.

Bislang wurden zwar keinerlei Vorfälle mit RFID-Systemen gemeldet, das könnte aber nach Meinung der Wissenschaftler auch daran liegen, dass niemand daran gedacht hat, dass RFID-Systeme für Gerätestörungen verantwortlich seien.