Das iPhone kommt bald nach China

EnterpriseManagementMobile

Eigentlich kommt ja das iPhone, oder Geräte, die man für ein solches halten könnte, aus China. Das Smartphone in der Volksrepublik auch zu vermarkten, scheint eine ganz besondere Herausforderung für Apple zu sein.

Offenbar scheint Apple inzwischen erste logistische Probleme in China zu erörtern, nachdem einige grundlegende Fragen nun geklärt sind. So erklärte Steve Jobs bei der Worldwide Developers Conference, dass China schon bald zum iPhone-Land werden könnte.

iPhone verhandelt mit dem Carrier China Mobile. Einer der Streitpunkte ist die Art und Weise, wie Apple an das Geld aus den Verkäufen kommt. Für China muss Apple jedoch neue Wege gehen, und musste sich dem Verhandlungsgeschick der Chinesen beugen.

Der Hersteller soll sich inzwischen von dem bislang weltweit praktizierten Model der Bezuschussung durch den Carrier verabschiedet haben. Die deutsche Telekom etwa hat mit Apple ein derartiges Abkommen.

Wie der Vertrieb und Verkauf in China nun organisiert werden soll, wurde bislang nicht bekannt. Zudem konnten sich die Verhandlungspartner auch noch nicht auf einen Zeitplan für die Markteinführung des iPhones in China einigen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen