Studenten machen Mittelstands-SAP Beine

Management

SAP will noch mehr Kunden aus dem Mittelstand gewinnen. Dafür werden auch die Studenten der SAP-nahen Universität ‘Hasso Plattner Institut’ (HPI) in Potsdam eingespannt. Fünf Studenten haben jetzt eine Lösung vorgestellt, die die Geschäftsprozesse beschleunigen soll. In einem neunmonatigen Praxistest haben sie ihre IT-Lösung geprüft und für gut befunden.

Das Team implementierte einen Prototyp bei einem mittelständischen Unternehmen und evaluierte den Nutzen des Programms im Unternehmen. Jetzt hat die IT-Lösung ‘Business ByDesign’ Vertreter aus Wirtschaft und Politik überzeugt.

Am 27. Juni wurden die Ergebnisse im Rahmen des “Bachelorpodiums” vor rund 200 Entscheidern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft in Potsdam präsentiert. Mit der Einführung von Business ByDesign verfolgte SAP zusammen mit den Studenten das Ziel, eine günstigere und flexiblere Software für kleine und mittelständige Unternehmen zu schaffen, damit bei der Einführung keine zu großen Investitionen fällig werden, teilte das HPI mit.

“Eine IT-Lösung mit diesem Funktionsumfang gab es bisher nicht für den Mittelstand”, erklärte Philipp Dobrigkeit, Sprecher der Bachelor-Projektgruppe. Zu Beginn der Evaluation hatte das Studententeam sämtliche Geschäftsprozesse des Unternehmens analysiert und dokumentiert. Auf dieser Basis wurde dann die Software für die Gegebenheiten des Testkunden angepasst. Dabei wurde besonderer Wert auf die Vernetzung der einzelnen Unternehmensbereiche, wie etwa Einkauf und Produktion, gelegt. Jede Abteilung erhielt so Zugriff auf die für sie relevanten Geschäftsdaten, damit jeder Mitarbeiter von der Software unterstützt wird.

“Es war sehr interessant, die noch nicht veröffentlichte Software unter ‘Live’-Bedingungen zu testen und genau zu beobachten, wie sie dem Testkunden seine Arbeit erleichterte”, so Dobrigkeit. Die Studie zeigte, dass die Software alle Abläufe des Mittelständlers unterstützt und dabei sowohl Kosten- als auch Effizienzvorteile bietet. Darüber war sich das Studententeam einig.

Das Bachelorpodium am HPI dient der Zusammenführung von Theorie und Praxis. Hier können die Studenten ihre Praxis-Projekte, die sie in Teams von vier bis acht Studenten am Ende ihres Bachelorstudiums absolviert haben, präsentieren. Die Verzahnung mit der Wirtschaft ist gegeben, weil einige interessierte Unternehmen und Institutionen aus ganz Deutschland als Projektgeber auftreten.