Großes Stühlerücken bei SAP

E-GovernmentEnterpriseJobsManagementRegulierungSoftware

SAP hat José Duarte zum Präsidenten und Chief Executive Officer (CEO) für die Vertriebsregion Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Duarte ist seit über 15 Jahren bei SAP und war zuletzt als Executive Vice President für das Großkundengeschäft in EMEA verantwortlich.

Zudem wurde Rodolpho Cardenuto Präsident und CEO von SAP Lateinamerika. Die Ernennungen erfolgen im Zuge einer Neuverteilung von Aufgaben im SAP-Führungsteam.

Duarte folgt auf Erwin Gunst, der als Vorstandsmitglied die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer (COO) übernimmt. Weitere Beförderungen: Bill McDermott, vormals verantwortlich für die Regionen Amerika, Asien-Pazifik und Japan, ist zum 1. Juli ebenfalls in den Vorstands aufgerückt.

Cardenuto tritt die Nachfolge von Rob Enslin an, der in seiner Rolle als COO SAP Americas nach Duartes Wechsel in die EMEA-Region das Lateinamerika-Geschäft interimsweise geleitet hat.

Bill McDermott übernimmt als President and CEO of Global Field Operations die Verantwortung für den weltweiten Vertrieb, der die Regionen Amerika, EMEA und Asien-Pazifik umfasst. Vor kurzem wurde McDermott zusätzlich zu der Amerika-Region bereits die Vertriebsleitung für den asiatisch-pazifischen Raum und Japan übertragen.