Debitel bietet das iPhone an

EnterpriseManagementNetzwerke

Ab dem 11. Juli wird es die zweite Generation des Apple iPhones auch in den rund 350 Läden der Elektronikhandelskette Media-Saturn-Holding zu kaufen geben. Debitel ist der exklusive Mobilfunkverkäufer der Handelskette.

Debitel-Chef Oliver Stein bestätigte gegenüber der Tageszeitung Die Welt die Vereinbarung mit Apples deutschen Exklusiv-Partner T-Mobile. Der Mobilfunkprovider wird das Trend-Handy ab nächste Woche Freitag bei Media Markt, Saturn und in allen Debitel-Filialen anbieten. Zudem solle es das iPhone 3G auch in den Geschäften des Apple-Händlers Gravis geben.

Fotogalerie: Happy Birthday iPhone – eine Erfolgs(bilder)story

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Nach Berichten der Tageszeitung sollen später auch Karstadt und Kaufhof als Verkaufsstellen für das iPhone 3G folgen. Debitel bietet allerdings keinen eigenen Tarif an, sondern vertreibt nur das T-Mobile-Paket. So gibt es keine Änderungen bei den Preisen und Tarifen des iPhones.

Die lange erwartete zweite Version des iPhones bietet nun auch Features wie UMTS und ein GPS-Modul, die bei der ersten Version nicht enthalten waren. Während in anderen Ländern mehrere Mobilfunkbetreiber das iPhone 3G im Sortiment haben, ist es in Deutschland weiterhin nur mit Verträgen von T-Mobile erhältlich. Je nach gewähltem Tarif wird das Model mit 8 Gigabyte Speicher zwischen 1 Euro und 169,95 Euro kosten.