Neue Services für die E-Mail-Sicherheit

EnterpriseManagementProjekteSicherheitSoftwareSoftware-Hersteller

MessageLabs hat neue Managed Services für die Messaging- und Web-Sicherheit von Unternehmen auf den Markt gebracht.

Neu ist der ‘E-Mail Continuity Service’. Das Produkt wird als Software as a Service (SaaS) angeboten und dient der unterbrechungsfreien Verfügbarkeit von E-Mail-Anwendungen sowie der Datenwiederherstellung im Notfall.

Nach Angaben von MessageLabs ermöglicht der Service es Anwendern, das Umschalten auf ihr Backup-System zu steuern – je nachdem, welche Teile des Unternehmens von einem Ausfall betroffen sind. Über die Definition von Prioritäten lässt sich bestimmen, in welcher Reihenfolge die Systeme wieder mit Microsoft Exchange synchronisiert werden. Die Funktionen von Outlook-Clients, Web- und BlackBerry-Servern stehen bei einem Ausfall weiter zur Verfügung.

Während des normalen Betriebs werden die ein- und ausgehenden E-Mails in verschlüsselter Form vom Primär- auf das Backup-System übertragen und repliziert. Der Bandbreiten-Bedarf bleibt dabei gering, da an mehrere Empfänger gesendete E-Mails nur einmal im Backup-System gesichert werden.

Bereits im Juni hatte MessageLabs einen Managed Service für die ‘Policy Based Encryption’ (PBE) vorgestellt. Diese SaaS-Lösung ermöglicht es Unternehmen, ein- und ausgehende E-Mails und deren Datei-Anhänge über ein Portal zur Definition von Sicherheitsrichtlinien zu verschlüsseln. Der Dienst ist mit relevanten Plattformen kompatibel, darunter mit BlackBerry und mit Windows Mobile.