Jobbörse für iPhone-Profis nimmt Anlauf

Management

Auf dem deutschen Markt gibt es eine Jobbörse, die sich ausschließlich an Profis am Apple Mac und am iPhone richtet. Die Börse wurde, um der Reichweite willen, in zwei Nachrichtenportale für die Apple-Welt integriert. So wollen die Anbieter dem iPhone-Boom begegnen.

Der Dienstleister OSXpert.net betreibt die neue Projekt- und Jobbörse für Profis am Mac und iPhone seit September 2006. Sie wurde um die Zielgruppe der iPhone-Profis erweitert und soll durch die Integration in die News-Sites richtig durchstarten. Bei macnews.de und macnotes.de soll sie noch mehr Interessierte anlocken.

Nach Angaben des Anbieters beobachten tausende Interessenten täglich die Jobanzeigen für feste oder freie Mitarbeiter und hunderte Unternehmen aus der Mac- und Medien-Branche haben das Angebot bisher genutzt. Der iPhone-Boom könnte dem Portal noch mehr Aufmerksamkeit bescheren, weil die dringend notwendigen Integrationsaufgaben des Handys in ein abgesichertes Unternehmensnetz schwierig sein können.

Die potentiellen Bewerber (fest oder frei) sind im Mac- und Medien-Umfeld zuhause. Es handelt sich demnach vor allem um IT-Spezialisten, Programmierer, Dozenten für Schulungen, Publishing-Profis, Produktioner, Webentwickler, Multimedia-, Audio- und Videoexperten, Projektmanager, Business-Consultants, Marketing- und Vertriebsmitarbeiter, Verkaufspersonal und andere.

macnews.de ist ein Online-Magazin für Mac und iPhone im deutschsprachigen Raum und arbeitet seit 1997. Die Veröffentlichung einer Jobanzeige auf OSXpert.net einschließlich der Websites der angeschlossenen Medienpartner kostet 290 Euro (zuzüglich Umsatzsteuer) für jeweils 30 Tage. In einer Sonderaktionsphase zum Start dieser Kooperation vom 01. Juli bis zum 30. September 2008 gewährt OSXpert.net einen Rabatt von 30 Prozent auf alle Schaltungen, die in diesem Zeitraum aufgegeben werden.