CRM-Markt wächst solide

CRMEnterpriseManagementMarketingProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Die Umsätze im weltweiten Markt für Customer-Relationship-Management (CRM)-Software sind im Jahr 2007 um 23,1 Prozent angestiegen. Umsätze in Höhe von 8,1 Milliarden Dollar wurden erzielt.

Im Vergleich zum Vorjahr waren es Umsätze von 6,6 Milliarden Dollar. “Obwohl der CRM-Markt von Währungsschwankungen beeinflusst wird, zeigt er seit vier Jahren solide Ergebnisse”, erklärt Sharon Mertz, Research Director bei Gartner.

“Vor allem aufstrebende Regionen, die anhaltende und rasche Adoption von Software as a Service (SaaS) und der fortgesetzte Fokus auf Investitionen in Kundenbindungsmaßnahmen haben den Markt angetrieben”, so Mertz.

Marktführer unter den weltweiten CRM-Softwareanbietern bleibt nach wie vor SAP. Mit 25,4 Prozent war SAP im Jahr 2007 Spitzenreiter, gefolgt von Oracle, die den zweiten Platz mit 16,3 Prozent Marktanteil belegen. Der dritte Platz wird von SalesForce.com mit einem Marktanteil von 8,4 Prozent belegt. Microsoft positioniert sich mit 4,1 Prozent auf Platz fünf.