Billig-Offshoring: Indien unübertroffen

EnterpriseManagementOutsourcingProjekteSoftware

Eine neue Studie von Berlecon Research sieht den Markt für Near- und Offshore IT Services in Deutschland im Aufwind. Insbesondere die großen Global-Sourcing-Anbieter sind dabei, ihre Präsenz auf dem hiesigen Markt auszuweiten. Gerade IT-Dienstleister aus Indien sowie Ost- und Südosteuropa locken mit Tagessätzen, die weit unter dem in Deutschland üblichen Niveau liegen.

Die aktuelle Marktanalyse ‘Near- und Offshore IT Services 2008‘ basiert auf einer Befragung von 41 in- und ausländischen Anbietern von IT-Dienstleistungen inklusive Near- und Offshoring. Berlecon befragte die Akteure zu wirtschaftlichen Erwartungen und Positionierungsstrategien für das Deutschlandgeschäft. Darüber hinaus wollte man die Höhe der in Global-Sourcing-Projekten mit deutschen Kunden erzielten Tagessätzen wissen.

Die Ergebnisse der Befragung lassen laut Angaben der Analysten darauf schließen, dass das Geschäft mit im Ausland erbrachten IT-Services in Deutschland an Fahrt aufnimmt. So erwarteten etwa 90 Prozent der befragten Akteure in 2008 einen Anstieg der Umsätze und Auftragsbestände. Knapp drei Viertel der Befragten rechneten in diesem Jahr zudem mit steigenden Gewinnen im Global-Sourcing-Geschäft mit deutschen Kunden.

Fotogalerie: Bildergalerie: Chinesische Manager ganz amerikanisch

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Darüber hinaus sind laut eigenen Angaben nahezu alle befragten Anbieter dabei, ihre lokale Präsenz auf dem deutschen Markt auszubauen. “Viele Global-Sourcing-Anbieter haben dazu gelernt. So ist insbesondere bei großen Playern die Erkenntnis gereift, dass eine Verstärkung der lokalen Präsenz Grundvoraussetzung ist, um im Deutschlandgeschäft Fuß zu fassen”, so Dr. Andreas Stiehler, Senior Analyst bei Berlecon.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen