BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Zwei Jahre LiMux – ein Rückblick

0 0 Keine Kommentare

Das LiMux-Projekt läuft nun schon zwei Jahre. Bislang wurden 14.000 Arbeitsplätzen der Münchner Stadtverwaltung auf freie Software umgestellt. Lizenzkosten von 3 Milionen Euro sollen dabei eingespart werden.

sg102315-ig

Bild 1 von 18

Im Rahmen des LiMux-Projektes werden die Arbeitsplatzrechner der Landeshauptstadt München seit 2006 umgestellt. Die Stadt München blickt auf zwei Jahre LiMux zurück. Im Presse-
gespräch erläuterte die Bürgermeisterin Christine Strobl (2.v.l.), LiMux-Projektleiter Peter Hofmann (3.v.l.) und der externe Berater Frank Siebert von der Firma DBI über den Stand des Projekts.