Exklusiv-Partner Telekom verkauft 15.000 iPhones

EnterpriseMobile

Am ersten Verkaufswochenende für das neue UMTS-fähige (3G) Apple iPhone ging das neue Smartphone mehr als 15.000 Mal über den Ladentisch. Zahlreiche Shops des Exklusivpartners Deutsche Telekom sind bereits ausverkauft, teilte T-Mobile, die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, jetzt mit.

“Diese Zahl macht uns sehr stolz. Sie liegt nicht nur über den ersten Verkaufszahlen des Vorgängermodells, sondern auch über unseren Erwartungen”, sagte Philipp Humm, Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer Vertrieb bei T-Mobile Deutschland.

Fotogalerie: iPhone-Ansturm in München

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Tatsache, dass zahlreiche Telekom Shops bereits im Laufe des ersten Verkaufstages ausverkauft sind, war aber offensichtlich einkalkuliert. T-Mobile hat bereits eine besondere Hotline für Vorbestellungen frei geschaltet.

Der Apple-Konzern ließ ausreichend Geräte für den internationalen Verkaufsstart produzieren, hieß es im Vorfeld. Interessierte können ihre Vorbestellungen auch auf der T-Mobile Homepage sowie beim Kunden-Service unter der Kurzwahl 2202 im Netz von T-Mobile Deutschland abgeben, hieß es weiter.