Sun wieder auf Kurs

CloudE-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungServerSoftware

Nachdem im Quartal zuvor Sun Microsystems von einem schwächelnden US-Markt in die roten Zahlen gezogen wurde, rechnet der Hersteller jetzt wieder mit einem Gewinn. Die Sanierungsmaßnahmen greifen offenbar.

Das vierte Geschäftsquartal, das am 30. Juni zu Ende gegangen ist, wird den Sun Microsystems-Anlegern einen kleinen Gewinn pro Aktie bescheren. Der Konzern geht von einem Überschuss von 5 bis 15 US-Cent pro Aktie aus.

In diesem Ergebnis seien bereits die Kosten für die Umstrukturierung des Unternehmens in Höhe von 100 Millionen Dollar mit einberechnet. Vorläufige Ergebnisse sehen den Umsatz bei etwa 3,73 und 3,8 Milliarden Dollar. Damit bleibt Sun hinter dem vierten Quartal des Vorjahres zurück. Damals lag der Umsatz bei 3,84 Milliarden Dollar.

Dennoch kann Sun die Erwartungen der Analysten erfüllen und teilweise sogar noch übertreffen. Der Kurs an der Börse stieg auf diese Nachricht hin.

Die endgültigen Zahlen zum Gesamtjahr sowie für das vierte Quartal wolle Sun am 1. August veröffentlichen. Im dritten Quartal des Geschäftsjahres hatte der Hersteller überraschend ein negatives Ergebnis gemeldet und daneben einen umfangreichen Personalabbau angekündigt. 2500 Mitarbeiter wolle Sun abbauen. Weltweit sind derzeit 33.000 Mitarbeiter bei Sun beschäftigt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen