Spam rund um alles was reich macht

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSicherheit

Banken und Brokern wird das Leben nicht leicht gemacht: Ihre E-Mails landen meist in E-Mail-Filtern – das Aktiengeschäft ist Spam-durchwachsen.

Schon das scheinbar harmlose Anführen von Aktien-Indices genügt, um weggefiltert zu werden. Martin Öller, Geschäftsführer von eworx: “Spam-Mails der letzten Monate mit ‘Top Aktienempfehlungen’ haben dazu beigetragen, dass Fachbegriffe aus dem Börsenumfeld tabu geworden sind. Wesentlich länger ist die ‘heiße Liste’ für englische Begriffe – aber auch unsere deutschsprachigen Filterbegriffe nehmen deutlich zu. ‘Geschäft’, ‘Angebot’, ‘Kursgewinn’ – die Liste ist diesmal lang geworden!”

E-Mail-Marketing wird zu einem immer wichtigeren Part im Marketing-Mix. Entscheidend für den Erfolg ist eine möglichst hohe Zustellrate. Anwendern von mailworx, dem E-Mail-Newsletter-Programm der oberösterreichischen Firma eworx, wird das Leben leicht gemacht: ein integrierter Spamchecker überprüft E-Mail-Kampagnen auf Herz und Nieren – eventuelle Inhalte, die Spamfilter aktivieren könnten, können so im Vorfeld entfernt werden. Überprüft werden nicht nur verhängnisvolle Inhalte, auch Überschriften, Bilder und vieles mehr. Dadurch wird sichergestellt, dass der Newsletter in der Mailbox des Empfängers landet.