EeePC mit Intels Atom schon im August

CloudEnterpriseManagementMobileServer

Mitte August kommt der kleine EeePC mit dem für den mobilen Einsatz optimierten Atom-Prozessor von Intel auf den Markt. Dadurch soll sich die Lebensdauer des Akkus verbessern.

Schon in den aktuellen Modellen hält der EeePC bis zu vier Stunden durch. Das kleine Display, fehlende Lüfter und eine Flash-basierte ‘Festplatte’ helfen beim Energiesparen.

Fotogalerie: 'Eee PC 901' versus 'Acer Aspire One'

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Jetzt, so will der ORF von Asus erfahren haben, soll Mitte August ein Modell mit Intels Atom mit 1,6 GHz ausgerüstet werden. Ab Ende September könnte zudem ein EeePC mit UMTS-Support auf den Markt kommen.

Fotogalerie: Erste Bilder vom Asus EeeMonitor

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Das neue Modell hat eine Bildschirmdiagonale von 8,9 Zoll und bringt es mit Webcam, Schnittstelle für SD-Karten, weiteren Anschlüssen, Support für Bluetooth und WLAN (Standard 802.11n) auf 1,1 Kilogramm. Der Akku soll laut Hersteller eine Laufzeit von vier bis sechs Stunden ermöglichen.

Zur Auswahl stehen eine Version mit Windows XP Home, wobei der Käufer 4 GB Kapazität als Solid State Drive bekommt und nochmal 8 GB in Form einer SD-Karte. Die Linux-Version wird mit einer Festplatten-Kapazität von 20 GB ausgeliefert werden. Der Preis wird derzeit mit 379 Euro angegeben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen