Firefox-Chefentwickler geht

EnterpriseManagementOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Mike Schroepfer wechselt zur Social-Networking-Plattform Facebook. Schroepfer war zuletzt Mozilla Vice President of Engineering und für die Entwicklung des Browsers Firefox hauptverantwortlich.

Bei Facebook wird Schroepfer als Director of Engineering arbeiten. Facebook hat die Funktion extra für den ehemaligen Firefox-Chefentwickler eingerichtet. Schroepfer soll die Social-Networking-Plattform weiterentwickeln.

Fotogalerie: Die geheimen neuen Funktionen von Firefox 3

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Den Wechsel kündigte Schroepfer in einem Blogeintrag an. Dies sei das erste Mal, dass er etwas verlasse, was er wirklich liebe, schrieb er darin. Die Open Source Community habe ihn sehr inspiriert und werde das auch weiterhin tun. Fans quelloffener Software hoffen, dass sich Schroepfer auch in seiner neuen Funktion für offene Standards engagieren wird.