Oracle kauft Schulungs-Software

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Der Hersteller Global Knowledge Software (GKS) soll Oracles Lösung für das Endanwender-Training stärken. Zudem bekommt Oracle so auch ein webbasierten Training-Support über das gesamte Unternehmen hinweg.

GKS entwickelt Tools, über die sich Trainingskurse zusammenstellen lassen. Besondere Zielgruppe sind große Software-Häuser wie Oracle, SAP oder Microsoft. Daneben hat Global Knowledge, die ehemalige Muttergesellschaft IT- und Business-Trainings angeboten.

Der Bedarf nach solchen automatisierten Trainings-Tools steigt. Denn immer mehr Geschäftsabläufe werden automatisiert und Mitarbeiter müssen ständig nachgeschult werden, um mit den neuen Prozessen Schritt halten zu können.

Oracle ist seit längerem ein Kunde und Anwender von GKS. So hat der Datenbankspezialist die Software für das Oracle User Productivity Kit verwendet und damit die eigene Tutoren-Lösung komplementiert.

Wie Oracle mitteilt, soll nun die GKS-Technologie für neue Training-Module für verschiedene Oracle-Applikationen verwendet werden. Allerdings vertreibt GKS auch Tools und Entwicklerumgebungen an Oracle-Konkurrenten wie SAP und Microsoft. Oracle wolle diesen GKF-Anwendern auch weiterhin Support liefern.

Oracle werde zudem Anwender unterstützen, die ihre Schulungsunterlagen in Nicht-Oracle-Datenbanken vorhalten. Finanzielle Details der Übernahme des etwa 130 Mann starken Unternehmens wurden nicht genannt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen