Google Search Appliance erneuert

EnterpriseManagementNetzwerkeProjekteSoftware-Hersteller

Die Google Search Appliance ist nach Angaben des Anbieters jetzt in der Lage, bis zu 10 Millionen Dokumente zu indizieren.

Typische Suchlösungen für Unternehmen erfordern mehrere Server wie etwa Web-Server mit mehreren Frontends, Index-Server und Datenbank-Server, die individuell gewartet werden müssen. Für große Datenmengen können bei einer herkömmlichen Implementierung zehn oder mehr Server nötig sein.

Fotogalerie: Schwarz statt weiß - ist Cuil cooler als Google?

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Google setzt seine Search Appliance dagegen, eine integrierte Hard- und Software-Lösung. Diese verfügt nach Angaben des Anbieters über eine Architektur, die in der Lage ist, die gesamten Inhalte eines Unternehmens – bis zu 10 Millionen Dokumente – in einer einzigen Appliance zu indizieren.

“Mit der verbesserten Architektur für die Search Appliance können Unternehmen eine Suche in den umfangreichsten Content-Quellen der Unternehmen ermöglichen, wie zum Beispiel Documentum, FileNet, Livelink und Sharepoint”, sagte Dave Girouard, President of Enterprise bei Google.