Gratis-Software hilft beim Strom sparen

CloudEnterpriseManagementServer

Lösungen für Power-Management gibt es schon länger, aber mit steigenden Energiepreisen und sensibilisiertem Umweltbewusstsein gewinnt das Thema Energiesparen neuen Dimensionen. Jetzt hilft eine Gratis-Software den Verbrauch von PCs zu drosseln.

Die neue Lösung stammt von dem Start-up Verdiem. Die sorgt vor allem dafür, dass der PC ausgehend von einem Gebrauchsmuster in einen stromsparenden Modus fährt.

Das Tool ‘Edison‘ hilft, bestimmte Zeitpunkte für den Schlafmodus festzulegen. Dabei fährt Edison den Rechner nicht vollständig herunter, sondern versetzt ihn in eine Art Schlaf.

Zusätzlich lassen sich auch die Festplatte und der Bildschirm zu festgelegten Zeiten komplett ausschalten. Das Tool, das für Windows XP und Vista verfügbar ist, zeigt zudem an, wie viel Co2 und Dollar man mit den aktuellen Einstellungen einsparen kann.

Ein einzelner PC, so Verdiem, kann bis zu 10 Prozent der Stromrechnung eines Haushalts ausmachen. Der Co2-Ausstoß liege zudem bei dem eines Familienautos. Und auch mit einem Bildschirmschoner kann ein laufender PC noch zwischen 100 und bis zu 250 Watt verbrauchen.

Die Einsparpotentiale variieren je nach Nutzung und Gerät sehr stark. Verdiem erklärt, dass ein Anwender mit Edision im Schnitt 410 Kilowattstunden einsparen kann. Das entspreche – in den Staaten – knapp 37 Dollar pro Jahr.

Edison ist nicht nur ein Versuch, die Welt zu retten, sondern ist auch ein Stück Werbung für die professionelle Stromsparlösung des Herstellers. Auf diese wird man im Zuge der Registrierung für das freie Tool Edison hingewiesen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen