SQL Server ist ‘druckreif’

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseManagementSoftware

Microsoft hat die neue Version der Datenbank-Plattform SQL Server fertig gestellt. Jetzt kann die Software auf Datenträger gepresst werden. In den nächsten Tagen oder Wochen wird die Software dann voll verfügbar sein.

Auch wenn es gemessen am ursprünglichen Veröffentlichungsdatum zu Verzögerungen gekommen ist, so hat der Hersteller schlussendlich das selbstgesetzte Ziel erreicht, binnen 36 Monaten nach dem vorhergehenden Release des SQL Server 2005 die neue Version auf den Markt zu bringen.

Preislich wird sich die neue Version an den Kosten des Vorgängers orientieren. Zur Auswahl stehen die sieben Versionen – SQL Server 2008 Enterprise, Standard, Workgroup, Web, Developer, Express und Compact 3.5. Die kostenlosen Editionen SQL Server 2008 Express und SQL Server Compact 3.5 können ab sofort heruntergeladen werden.

Neu ist dabei die Version ‘Web’. So hätte es laut Microsoft verschiedene Beschwerden von Anwendern gegeben, die für ihre Bedürfnisse nicht die richtige Version bekommen konnten. Mit Web wolle der Hersteller diesen Missstand abschaffen.

Der SQL Server hat sich über die Jahre zu einem wichtigen finanziellen Standbein für Microsoft entwickelt. Den Erfolg will das Unternehmen nun auch mit der neuen Veröffentlichung fortführen und zwar bei Anwendern jeder Größenordnung.

Zu diesem Wachstum tragen nicht zuletzt auch die in der Datenbankplattform enthaltenen umfangreichen Funktionen für Business Intelligence bei. “Basis für die Microsoft Business-Intelligence-Plattform sind die optimierten Reporting und Analysis Services des SQL Servers 2008 mit hoher Abfragegeschwindigkeit bei großen Tabellen und Data-Warehouse-Szenarien”, heißt es vom Hersteller dazu.

Zu den neuen Funktionen gehören unter anderem richtlinienbasiertes Management, Datenauditing sowie neue Spatialdatentypen für standortbezogene Anwendungen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen