Freespire kommt auf Debian

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceSoftwareWorkspace

Der Linux-Distributor Xandros wird Freespire Linux im nächsten Release auf eine neue Code-Basis stellen. Die Veröffentlichung ist für den Herbst geplant.

Xandros, das mit der gleichnamigen Linux-Desktop eine sehr Windows-ähnliche Plattform anbietet, hatte vor wenigen Wochen Linspire mit den beiden Distributionen Linspire und Freespire übernommen.

Der nächste anstehende Release ‘Lenny’ werde bereits nicht mehr wie bisher auf Ubuntu basieren, sondern Debian als Kern haben, teilte ein Xandros-Sprecher mit. Freespire ist die kostenlose Version von Linspire. Die ersten Entwicklungen für diesen Desktop starteten bereits auf Debian.

Xandros wolle durch diesen Schritt die Code-Basis aus der Übernahme konsolidieren. Nach der Veröffentlichung von Freespire wolle der Hersteller Xandros Desktop Professional 5 herausbringen. Auch diese Distribution werde auf der gleichen Open-Source-Code-Basis wie Freespire basieren, heißt es. Mit dabei in der kostenpflichtigen Distribution sind auch einige proprietäre Komponenten für Unternehmensanwender.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen