AMDs Radeon setzt zum Überholmanöver an

CloudEnterpriseManagementServer

Die Highspeed-Grafikkarte Radeon 4870 X2 kommt mit zwei GPUs und braucht dadurch auch mehr Strom als der Vorgänger. Dafür liefert die neue Hardware enorme Grafikleistung.

Die Grafikabteilung ATI des Halbleiterproduzenten AMD hat der Konkurrenz mit ihrer neuen Karte ‘Radeon HD 4870 X2’ einiges vorgelegt. Der auf dem Gaming-Sektor wohl ernsthafteste Konkurrent Nvidia muss sich mit der bisher schnellsten Karte Geforce GTX-280 in vielen Tests hinsichtlich der Geschwindigkeit geschlagen geben. Die Highspeed-Karte aus dem Hause AMD verwendet zwei GPUs (Graphics Processing Units), schafft dadurch 2,4 Billionen Berechnungen pro Sekunde und verfügt über einen Speicher von zwei Gigabyte. Gleichzeitig liegt der Stromverbrauch der Karte aufgrund der höheren Leistungsaufnahme durch zwei Prozessoren jedoch höher als bei Produkten mit nur einem Prozessor.

Fotogalerie: AMD bricht Rekord in Grafikleistung

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Durch die ATI CrossFireX-Technologie können mehrere der Hochgeschwindigkeitskarten gleichzeitig arbeiten. Die Radeon 4870 X2 wurde für ständig aktualisierte EDV-Systeme und Grafiken wie in 3D-Computer-Animationen, der Laboranalyse oder in Videospielen entwickelt. Damit entscheidet AMD das Wettrennen um die Entwicklung der schnellsten Chips gegen Nvidia zumindest vorerst für sich. Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge sei es jedoch auch Ziel der Entwickler gewesen, Stromverbrauch und Entwicklungskosten gegenüber Konkurrenzprodukten zu reduzieren.

Im Vergleich zur Radeon 4870 X2, die zu einem Preis von 549 Dollar (etwa 400 Euro) erhältlich ist, siedelt sich Nvidias Geforce GTX-280 mit 360 Euro in einem günstigeren Preissegment an. Allerdings habe sich Nvidia angesichts der starken Radeon-4800er-Serie zu Preissenkungen veranlasst gefühlt. Zuvor kostete die Geforce GTX-280 549 Euro. Zudem wolle AMD eine weniger technisch ausgefeilte Karte, die ebenfalls über zwei GPUs verfügt, zu einem Preis von 399 Dollar (rund 270 Euro) anbieten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen