Vodafone plant neue Deutschlandzentrale in Düsseldorf

E-GovernmentEnterpriseManagementMobileRegulierung

Vodafone will in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf eine neue Deutschlandzentrale errichten. Im benachbarten Ratingen, dem heutigen Sitz der größten regionalen Vodafone-Niederlassung, will der britische Mobilfunkprovider einen zweiten Campus bauen. Er soll im Stadtteil Lintorf entstehen.

Der Konzern hat nach eigenen Angaben bereits die Pläne für die zwei Neubau-Großprojekte vorgelegt. Aktuell würden nach Angaben des Unternehmens intensive Gespräche mit den beiden Städten und weiteren Partnern geführt. Das Investitionsvolumen betrage rund 300 Millionen Euro. An den beiden neuen Standorten sollen rund 7000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die neuen Immobilien werden laut Plan 2012 bezugsfertig sein.

“Unsere Industrie bleibt eine Wachstumsindustrie, und Vodafone ist bestens aufgestellt. Kreative und innovative Mitarbeiter brauchen dafür ein ebenso kreatives wie attraktives Arbeits- und Wohnumfeld. Beides finden wir in NRW und in der Region Düsseldorf”, erklärte Friedrich Joussen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland.

Vodafone hat heute bereits seine Deutschlandzentrale in Düsseldorf am “Seestern” und nutzt eine Reihe weiterer Bürogebäude in der Umgebung sowie am Mannesmannufer. In Ratingen ist die Niederlassung West angesiedelt.