Mini-Videorekorder für den iPod

EnterpriseManagementNetzwerke

Mit der ‘MPEG4 Video-Recorder-Box’ bietet der Elektronikhersteller Auvisio eine Möglichkeit, analoge Quellen aufzuzeichnen und sie für die Wiedergabe auf iPods sowie anderen Multimediaplayern vorzubereiten.

Der Mini-Videorekorder hat nach Angaben des Online-Händlers Pearl Abmessungen von 115 mal 90 mal 15 Millimeter und erlaubt eine digitale Aufzeichnung ohne den Umweg über einen PC oder ein Notebook. Die analogen Signale werden automatisch in das platzsparende MPEG4-Dateiformat umgewandelt.

Fotogalerie: Der iPod Nano in Einzelteilen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Über einen eigenen internen Speicher verfügt der Recorder allerdings nicht. Stattdessen kann der Benutzer über einen USB-Port entweder einen externe Festplatte, einen USB-Stick oder einen Multimediaplayer anschließen – auf dem die aufgezeichneten Sendungen unterwegs angesehen werden können.

Fotogalerie: Bildergalerie: Das Innenleben des iPod touch

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Auvisio-Box wird mit Hilfe von Kabeladaptern an die Bildquelle – Fernseher oder DVD-Player – angeschlossen. Das Gerät erlaubt sowohl manuelle als auch zeitgesteuerte Aufnahmen. Die maximale Auflösung der Videos beträgt 720 mal 480 Pixel bei 30 Frames pro Sekunde. Am Ende der Aufnahme steht der Film digitalisiert auf der USB-Quelle zur Verfügung.

Der Mini-Videorecorder ist im Online-Handel für rund 100 Euro erhältlich. Zum Lieferumfang zählen eine Fernbedienung samt Batterie, ein Netzteil sowie zwei Kabeladapter. Die Auvisio-Box ist auch selbst als mobiler Player einsetzbar. Durch ihren AV-Ausgang kann sie mit dem TV-Gerät verbunden werden und gespeicherte MPEG4-Filme sowie aufgezeichnete Sendungen von dem USB-Stick aus abspielen.