Asus wirft vier neue EeePCs auf den Markt

EnterpriseManagementNetzwerke

Der taiwanische Computerhersteller Asustek Computer will vier neue EeePCs in Taiwan auf dem Markt bringen. Die neuen Modelle ‘1000HD XP’, ‘904HD XP’, ‘901 XP’ und ‘900 XP’ basieren alle auf dem Microsoft-Betriebssystem Windows XP.

Neu an den Varianten ‘901 XP’ und ‘900 XP’ ist, dass sie in verschiedenen Farben erhältlich sind. Als Prozessor kommt in allen Modellen eine Intel Mobile CPU zum Einsatz, wobei der 901 XP über den neuen Intel Atom Prozessor verfügt.

Fotogalerie: Das geheime Innenleben des EeePC 901

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die neuen Eee PCs sind für 444 bis 539 Dollar erhältlich. Ob die neuen Modelle auch in Deutschland auf den Markt kommen, ist bislang nicht bekannt. Seit Montag ist das neue Modell 900a in Deutschland auf dem Markt.

Asus Tech, der Hersteller des Netbooks EeePC hat den Verkaufstermin für das neue Modell ‘900a’ bekannt gegeben. Das mit der Intel-Mobil-CPU Atom ausgerüstete Mini-Notebook soll am 18. August in die Läden kommenDas mit der Intel-Mobil-CPU Atom ausgerüstete Mini-Notebook verfügt neben dem mit 1,6 Gigahertz getakteten Mobil-Chip über einen 8,9 Zoll großes Display, ein 8 Gigabyte SSD Flashspeichermodul, einen 1 Gigabyte großen Arbeitsspeicher, WLAN 802.11b/g sowie über eine 0,3 Megapixel Web-/Videokamera. Das Netbook wiegt 990 Gramm und geht mit vorinstalliertem Linux zu einem Preis von rund 300 Euro in den Farbvarianten schwarz und weiß über den Ladentisch.

Fotogalerie: Ein erster Blick auf den Eee PC 901

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten