Handliches Multimediawunder von Archos

CloudEnterpriseManagementMobileServerWorkspaceZubehör

Der Archos 5 ist ein in ein schlankes Edelstahlgehäuse gegossener Multimedia-Player mit großem Speicher und WLAN-Support. Der Hersteller spricht dabei von einem Internet Media Tablet.

Zur IFA in Berlin will der Hersteller das Gerät dem Publikum präsentieren. Durch die Implementierung des ARM Cortex Superscalar-Mikroprozessors bringt das neue Internet Media Tablet etwa die Leistung eines herkömmlichen Laptops, teilt der Hersteller mit. Mit den hochauflösenden 5 beziehungsweise 7-Zoll Touchscreen Displays mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixel lassen sich Media-Inhalte wie Videos bequem anschauen.

Fotogalerie: Das kleine Medien-Wunder Archos

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Über WLAN-Support kann der Anwender auch auf das Internet zugreifen. Die Webseiten werden dabei wie auf einem PC dargestellt. Besonderes Merkmal der neuen Produktreihe ist eine vollständige E-Mail-Funktion, die das Abrufen und Beantworten von E-Mails sowie den Versand von Datei-Anhängen ermöglicht. Mit der 3.5G-Technologie können Anwender künftig auch unterwegs auf Webinhalte zugreifen. Die virtuelle Tastatur dient der einfachen und schnellen Erstellung von E-Mails.

Bei gleichzeitigem Anschluss des Mini Docks und eines 3.5G – HSDPA USB-Sticks, können auch Archos 5 und 7 mit dem 3.5G-Netz verbunden werden, das entsprechende Plug-in wird im vierten Quartal in den Handel kommen.

Das Modell Archos 5G bringt UMTS-Support gleich mit, Preise und Verfügbarkeit des Gerätes teilte der Hersteller noch nicht mit. In der billigsten Ausführung kommt der Archos 5 mit 60-GB-Festplatte auf etwa 340 Euro. Der Archos 7 mit dem größeren Display startet mit einer 160-GB-Festplatte bei etwa 450 Euro.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen