Laptop laden ohne Kabel

EnterpriseManagementMobile

Ein kleiner Ausblick auf die Zukunft: Auf dem Intel Developer Forum (IDF) hat Intel eine Form der Energieübertragung demonstriert, die ohne Kabel arbeitet.

Eine Glühbirne leuchtet auf, obwohl sie in keiner Fassung steckt. Justin Rattner, Technologiechef des Chipherstellers Intel, hat auf der Hausmesse IDF in San Francisco einen Blick auf die jüngsten Ergebnisse der Intel-Forschung gegeben.

Fotogalerie: Craig Barrett auf dem Intel Developer Forum

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Glühbirne wurde lediglich in die Nähe des Gerätes gehalten. Die Technologie Wireless Resonant Energy Link (WREL) sorgt dafür, dass die Glühwendel zum Leuchten kommt. Diese Technologie basiert auf Forschungsergebnissen des Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Nun versuchen die Forscher bei Intel diese Technologien in marktreife Produkte zu überführen. Bereits in den nächsten vier Jahren könne man mit ersten Produkten rechnen, stellt Rattner in Aussicht. Wenn die kontaktlos übertragene Energie für eine Glühbirne ausreicht, so Rattner, könne man damit auch ein Notebook zum Laufen bringen. Es sei möglich, die Batterien über kurze Distanzen von wenigen Zentimetern ohne Kabel wieder aufzuladen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen