Zerlegt: IBM-Server System x3850

CloudEnterpriseServer

Der ‘x3850’ ist insbesondere für transaktionslastige Anwendungen im Back-Office-Bereich wie ERP (Enterprise Resource Planning), Datenbankanwendungen oder selbst entwickelte Java-Anwendungen wie IBM WebSphere-Software ausgelegt. Der Server basiert auf der X3-Architektur der dritten Generation und 64-Bit Intel Xeon MP-Prozessoren mit bis zu 3,66 GHz (Single-Core) und bis zu 3,0 GHz (Dual-Core).

Fotogalerie: Der IBM x3850 M2 unter scharfer Beobachtung

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Sechs Active PCI-X 2.0-Steckplätze sind standardmäßig vorhanden und unterstützen Server-E/A-Prozesse. Die Maschine ist für 3U-Racks ausgelegt und bietet bis zu 64 GB DDR II ECC-Speicher. Auch unterstützt sie SAS-Festplattenlaufwerke.

Alle weiteren Merkmale und Funktionen können Sie in unserer Bilderstrecke ganz genau betrachten.