Die Macher hinter Googles Chrome

EnterpriseManagementProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Google lud die Presse nach Mountain View südlich von San Francisco, um das Entwicklerteam des Chrome-Browsers vorzustellen. Unter anderem wurden die Funktionsweisen von ‘Omnibox’ und ‘Sandbox’ erläutert.

Fotogalerie: Die Köpfe hinter Googles Chrome

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Auch Google-Mitbegründer Sergey Brin und Larry Page waren vor Ort. Letzterer hob die “Open-Source-Haftigkeit” des Projektes hervor: Die Mozilla-Entwickler dürften sich jederzeit Code von Chrome ausborgen.

Brin benannte die Marktdominanz von Microsoft als seinen obersten Beweggrund, einen weiteren Browser auf den Markt zu bringen. “Wir sind inspiriert durch den Erfolg von Firefox… und wollen dessen Marktanteil überhaupt nicht beschneiden.” Vielmehr hoffe man den Einsatz von “alternativen” Browsern zu befördern.