AMD betritt 45-Nanometer-Schlachtfeld

CloudEnterpriseManagementServer

Gerüchten zufolge wird AMD noch in diesem Winter mit 45-Nanometer-Prozessoren auf den Markt kommen. Zwischenzeitlich senkt Intel mit neuen Server-Prozessoren den Stromverbrauch. Jeder Kern der neuen Server-Chips soll lediglich 12,5 Watt verbrauchen.

Die neuen Chips stammen aus der Reihe Xeon 5000 und heißen L5430, X5270 und X5492. Die schnellste Taktung der neuen Prozessoren liegt bei 3,5 GHz, teilte Hersteller Intel mit. Die Niedrigenergie-Variante L5430 verbraucht insgesamt 50 Watt beziehungsweise 12,5 Watt pro Kern.

Fotogalerie: 40 Jahre Intel: Chips, Bunnysuits und Taschenrechner

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Der zweikernige Xeon X5270 verbraucht 80 Watt. Beim dem Modell X5492 stellt Intel weniger die Energieeffizienz, sondern vielmehr die Leistung in den Vordergrund. Der Server-Chip verbraucht 150 Watt. Als Einsatzgebiete für die neuen CPUs nennt Intel Standard-Server, Workstations sowie Blades.

Fotogalerie: Der IBM x3850 M2 unter scharfer Beobachtung

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

“Ein großer Teil der Energieeffizienz dieser neuen Prozessoren stammt aus dem 45-Nanometer-Herstellungsprozess und den neuen Transistoren, die auf einer Hafnium-basierten High-K-Metal-Gate-Formel basieren”, so Intel. Transistoren mit den High-K-Metal-Gates haben weniger Leckströme, die den Stromverbrauch nach oben treiben, als Transistoren mit Silizium-Dioxyd-Gates. Diese Transistoren wurden von Intel bislang eingesetzt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen