Botnetz mit Facebook-Steuerung

EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSicherheitSoziale Netze

Forscher haben jetzt einen Proof-of-Concept für ein Facebook-basiertes Botnetz demonstriert. Eine scheinbar harmlose Anwendung für das soziale Netzwerk versklavt die Rechner der Opfer.

Das griechische Institut für Computerwissenschaften und das Institute for Infocomm Research in Singapur haben eine Anwendung für das Web-2.0-Portal Facebook entwickelt, die über einen Account bei Facebook den Rechner zu einem Teil eines Botnetzes macht.

In ihrem Forschungsbericht erklären die Forscher: “Soziale Netzwerke bieten ideale Voraussetzungen, um zu einer Plattform für Angriffe zu werden.”

Die von den Forschern entwickelte Facebook-Anwendung “Photo of the Day” zeigt jeden Tag ein neues Bild. Beim Aufruf eines Bildes veranlasst das Programm den Computer, im Hintergrund 600 KByte beliebiger Daten zu versenden.

Über das so generierte Botnetz ließe sich beispielsweise Malware verbreiten oder nach offenen Ports suchen. Auch Cookies könnten auf diesem Wege manipuliert werden, um die Authentifizierungsmechanismen von Web-Portalen wie Facebook zu umgehen. Daher sollten, so die Forscher in ihrem Bericht, Anbieter von Web-2.0-Diensten Programmierschnittstellen (API) mit besonderem Augenmerk auf Sicherheit entwickeln und die Interaktionsmöglichkeiten zwischen Anwendungen und dem Internet zu begrenzen.

“Anwendungen für soziale Netzwerke sollten nur in einer geschlossenen Umgebung laufen, um Kontakte mit anderen Hosts im Internet zu verhindern, die nicht zum sozialen Netzwerk gehören”, raten die Spezialisten. Betreiber Soziale Netzwerke sollten zudem mehr Ressourcen in die Überprüfung der Anwendungen investieren, die sie ihren Nutzern anbieten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen