Vodafone wird Dell-Netbook verkaufen

BetriebssystemEnterpriseMobileNetzwerkeOpen SourceSoftwareWorkspace

In Europa wird es das ‘Dell Inspiron Mini 9’ ab November auch beim Mobilfunkanbieter Vodafone geben. Der Computerhersteller hatte zuvor angekündigt, dass es das Netbook nur im Dell Online-Shop geben solle.

In welchen Ländern das Dell-Netbook erhältlich sein wird, ist bislang nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass der Mobilfunkanbieter das Inspiron Mini 9 nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag anbieten wird. Damit macht Vodafone es T-Mobile nach, die bereits den EeePC im Angebot haben.

Dells neuer EeePC-Konkurrent wiegt auch nur rund ein Kilo und soll ab Ende September zu Preisen um die 398 Euro in Deutschland erhältlich sein. Dell will zunächst nur eine Version mit Windows XP Home ausliefern. Ab Oktober soll das Netbook, welches nur in der Farbe Schwarz erhältlich ist, dann auch mit Ubuntu-Linux kommen. Das Display hat eine Diagonale von 8,9 Zoll und löst mit 1024 mal 600 Bildpunkten auf. Interessant dabei: Das Display des Asus EeePC 901 weist identische Daten auf. In der Basisvariante ist das Dell-Gerät mit 0,99 Kilogramm aber etwas leichter.