Das kann der neue Internet Explorer

EnterpriseProjekteService-ProviderSoftwareSoftware-Hersteller

Die Karten im Browsermarkt werden neu gemischt. Da muss der Internet Explorer gegensteuern. Zum Glück für die Anwender hat sich Microsoft von der Konkurrenz inspirieren lassen, aber auch neue Ideen eingebracht.

Der Internet Explorer 7 hat seine Macken. Zum Beispiel stürzt er gerne beim Drücken der Back-Taste ab, wenn mehrere Tabs in einem Fenster geöffnet sind. Schon in der Beta-Version des neuen Browsers, des Internet Explorers 8 (IE8), scheint das Problem weit weniger häufig aufzutreten. Falls doch, dann hilft eine neue Funktion, den Status vor dem Absturz wieder herzustellen. Die hat sich Microsoft vom Firefox abgeschaut, der diese Sicherung bereits mit sich bringt und mit dem Add-on ‘Sitzungsmanager’ sogar noch verfeinert.

Fotogalerie: Stärken und Schwächen des IE8

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Doch meist bleibt der ‘Absturz’ nun auf eine einzelne Webseite in einem Tab beschränkt. Der Absturz eines Tabs reißt also meist nicht mehr den gesamten Browser mit sich.

Schließt man einen Tab aus Versehen, dann ist das ebenfalls kein Beinbruch mehr, denn der IE8 ‘merkt’ sich die zuletzt besuchten Seiten mit samt den geöffneten Tabs. Recherchiert man zu verschiedenen Themen, so lassen sich die einzelnen Tabs farblich kennzeichnen und dann zu einzelnen Gruppen zusammenstellen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen