Google dominiert bei mobiler Suche

EnterpriseManagementMobile

Nach einer Analyse der Experten von comScore werden mobile Suchdienste immer beliebter. Vor allem in den USA und Westeuropa gibt es die größten Steigerungen bei der mobilen Suchdienst-Nutzung.

Einer Analyse von comScore zufolge nutzten im Juni 2008 in den USA rund 68 Prozent mehr Anwender mobile Suchdienste als im Vorjahreszeitraum. Westeuropa kann hier eine Wachstumsrate von 38 Prozent aufweisen. Besonders in Deutschland nahm die Nutzung stark zu. Hierzulande steigerten sich die Handy-Suchanfragen um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch bei den absoluten Zugriffszahlen gehört Deutschland im innereuropäischen Vergleich zur Spitzengruppe und belegt mit gut 1,8 Millionen Platz vier, wobei hier Großbritannien mit 4,5 Millionen deutlich vorne liegt.

Google hat ähnlich, wie bei der klassischen Websuche, auch bei den mobilen Suchdiensten die Nase vorn. Besonders in Deutschland ist Google der beliebteste Handy-Suchdienst. Insgesamt 85,1 Prozent nutzen die mobile Google-Suche. Demgegenüber nutzen gerade einmal 9,4 Prozent die Yahoo-Suche.