Das Google-Handy ist da

EnterpriseMobileNetzwerkeTelekommunikationWorkspaceZubehör

In New York präsentierten T-Mobile USA und Google das erste Handy mit dem Android-Betriebssystem. Kollege Stephen Shankland von CNET war für uns mit der Kamera dabei.

Um 10:30 Uhr Ortszeit eröffnete der CTO von T-Mobile USA, Cole Brodman, die Launch-Veranstaltung. Unterstützung erhielt er von Andy Rubin von Google sowie dem CTO der Deutschen Telekom Christopher Schlaffer. Letzterer teilte mit, dass das gleich vorgestelllte Gerät erst Ende des Jahres auch in Europa erhältlich sein wird.

Fotogalerie: Die Präsentation des Google-Handys G1

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Es dauerte noch etliche Minuten und viele Danksagungen unter anderem durch den Chef von HTC, bis das “G1” endlich präsentiert wurde. Eigentlich ist es “nur” ein Dream-Smartphone von HTC – aber es wird voraussichtlich dem iPhone Konkurrenz ernsthaft machen.

Das Touchscreen-Handy erinnert dann auch stark an das Apple-Handy, es bietet aber auch eine Tastatur unter dem Bildschirm. Bei der Nutzung derselben dreht sich der Bildschirminhalt automatisch. Vom Blackberry hat man den Trackball übernommen.

Das Gerät ist zunächst in schwarz, weiß und braun erhältlich. Ins Netz kann man damit via EDGE oder HDPA – gehen. Ebenfalls dabei ist ein Quadband-GSM-Modul.

silicon.de wird morgen ausführlich die Details des neuen Gerätes beleuchten.