Avaya: Fachkräftemangel ist auch hausgemacht

JobsManagement

Jeder vierte Arbeitnehmer wäre zu Gunsten flexibler Arbeitsbedingungen sofort zu einem Jobwechsel bereit. Starre Arbeitsbedingungen schrecken besonders Frauen ab.

Eine aktuelle Studie des Marktforschers Dynamic Markets im Auftrag von Avaya zeigt, dass Unternehmen mit flexiblen Arbeitsplatzmodellen bei ihren Beschäftigten punkten können. Vor allem an Bedingungen, die eine bessere Vereinbarkeit von Job und Privatleben ermöglichen, sind Arbeitnehmer interessiert.

Doch zwischen Wunsch und Realität klaffen große Lücken, wie die Ergebnisse der Befragung unter 501 Mitarbeitern in deutschen Unternehmen zeigen: 25 Prozent der Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern bieten keinerlei Flexibilität in Bezug auf Arbeitszeiten oder den Arbeitsort. Bei Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern sind es dagegen lediglich zehn Prozent, die an starren Bedingungen festhalten.

Dabei sprechen die Zahlen deutlich für mehr Beweglichkeit in der Gestaltung des Arbeitsumfeldes: 94 Prozent der Mitarbeiter aus Unternehmen, die Beschäftigten flexible Bedingungen ermöglichen, möchten diese nicht mehr missen.

Nach Angaben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bilden Frauen mit über 85 Prozent die größte Gruppe der Teilzeit-Beschäftigten. Deshalb sind für sie flexible Arbeitsmodelle ein wichtiges Kriterium bei der Jobwahl. Mit dem Festhalten an starren Bedingungen verprellen deutsche Unternehmen somit einen Großteil potenzieller Mitarbeiterinnen, hieß es von Dynamic Markets. Der viel zitierte Fachkräftemangel erscheine angesichts dieser Tatsache teilweise hausgemacht.

Die Studie zeigte außerdem, dass in Betrieben in Bezug auf flexible Arbeitsmodelle Ungleichheit herrscht. Diese sind oft ein Privileg, das nur wenigen Mitarbeitern vorbehalten ist. Im Segment der kleinen und mittleren Unternehmen ermöglichen 45 Prozent lediglich Teilen der Belegschaft, den Arbeitsalltag selbst zu gestalten. Bei den größeren Unternehmen sind es 57 Prozent.

Daher verwundert es nicht, dass 25 Prozent der Beschäftigten in Unternehmen bis 500 Mitarbeitern sofort den Job wechseln würden, wenn sie in der neuen Firma flexiblere Bedingungen vorfänden. Das ist zwar ein geringerer Prozentsatz als im europäischen Vergleich (32 Prozent). Bemerkenswert ist das Ergebnis allerdings angesichts der Tatsache, dass 70 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland in mittelständischen Unternehmen arbeiten (Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn).