Kunst trifft Laptop

EnterpriseManagementMobileWorkspaceZubehör

Laptops und andere mobile Geräte nehmen einen immer größeren Platz in unserem täglichen Leben ein. Dell trägt dieser Individualisierung Rechnung und führt nicht nur neue Modelle ein, sondern überlässt es überdies neuerdings Künstlern, die Oberflächen zu gestalten.

Mit Mike Ming hat Dell den Anfang gemacht. Der New Yorker Künstler hat für den Hersteller eine Serie mit fünf Motiven gestaltet. Die sind in Form der neuen Studio-Reihe mit den Bildschirmgrößen 15 und 17 Zoll zu haben – wenn man etwas Glück hat. Denn laut Dell findet die Serie reißenden Absatz. Die Modelle mit Seaweed, Sunburst oder ‘Bunch o Surfers’ sind daher meist nicht vorrätig.

Bei silicon.de gibt es auf jeden Fall Bilder mit den neuen Studio-Laptops:

Daneben hat Dell aktuell fast alle Laptop-Marken mit einem neuen Make-up versehen. Sei es die Familie Latitude, Vostro oder Precision für den professionellen Einsatz, oder auch bei den Consumer-Notebooks Inspiron, XPS oder eben Studio.

Während Hersteller wie Lenovo nach wie vor streng auf ein schlichtes Äußeres achten, schick der Konkurrent Dell eine Vielzahl von Farben und Kombinationen ins Rennen. Am nüchternsten ist wohl die Serie Vostro geraten. Mit dieser Serie zielt der Direktanbieter auf professionelle Anwender in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen