USB-Dongle macht Windows-Computer Mac-tauglich

BetriebssystemEnterpriseNetzwerkeProjekteSoftware-HerstellerWorkspace

Mit EFiX V1 ist ab sofort ein USB-Gerät am Markt erhältlich, das es ermöglicht, das Apple-Betriebssystem Leopard auf einem herkömmlichen Windows-PC zu installieren.

Bislang war die Installation des Mac-Betriebssystems auf einem Windows-System eine Herausforderung für Computerprofis. Zwar sind im Web Anleitungen für eine erfolgreiche Installation zu finden, diese gehen jedoch immer damit einher, dass bestimmte Dateien ersetzt oder nachträglich Patches oder Hacks eingespielt werden müssen. EFiX soll dieses Unterfangen nun kinderleicht machen.

Der USB-Dongle wird über einen freien USB-Stecker auf dem Motherboard mit dem Rechner verbunden. Mithilfe der Installations-DVD des Mac-Betriebssystems kann Leopard direkt auf dem Computer installiert werden. Nachträgliche Adaptionen der Dateien sind nicht mehr notwendig. Das Produkt bietet eine vollständige Unterstützung aller relevanten Betriebssystem-Funktionen von Mac OS. Im Gegensatz zu anderen Varianten aus einem PC einen Mac zu machen – beispielsweise Hackintosh – treten im laufenden Betrieb keine Probleme auf. Der Ruhezustand funktioniert ebenso wie die automatischen Updates.

Zu beachten bleibt vor dem Kauf des USB-Dongles jedoch die Kompatibilitätsliste, denn das Produkt funktioniert nur mit bestimmten Komponenten. Unterstützt werden zurzeit lediglich Systeme mit einigen Intel-Prozessoren. Daneben finden sich eine Reihe von Grafikkarten der Hersteller Nvidia oder ATI sowie einigen Mainboards von Gigabyte. EFiX V1 kann zum Preis von 108 Euro online bestellt werden. Die USB-Boot-Einheit ist über das Schweizer Vertriebsunternehmen MM Services erhältlich.