IBM bietet ERP on Demand

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseERP-SuitesProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

IBM-Kunden können bald ihre Services für Enterprise Resource Planning (ERP) als on-Demand-Lösung über das Web beziehen. Dafür sorgt die neue Partnerschaft mit dem Softwarehaus SoftM. Dort wird Semiramis entwickelt und gepflegt, eine Online-ERP-Software für Unternehmen.

Semiramis ist vollständig in Java entwickelt und wurde von Anfang an für das Internet konzipiert. Dabei werden die Funktionen komplett im Webbrowser angeboten. Das bedeutet, dass der Nutzer-Client nicht belastet wird.

Die Partnerschaft mit IBM öffnet der Lösung viele Türen. Das neue Semiramis On Demand richtet sich an mittelständische Unternehmen. Dabei kann der Kunde eine Lösung für eine bestimmte Anzahl von Nutzern bestellen und frei skalieren, wenn er mehr oder weniger Plätze benötigt. Die Investition wird ebenfalls berechenbarer.

Im On-Demand-Modell läuft Semiramis im Rechenzentrum der IBM. Das Betreibermodell garantiert einen 24×7 Support. Semiramis On Demand wird vom gesamten Semiramis Partnernetzwerk in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie weiteren europäischen Ländern angeboten. 25 Partner sorgen für qualifizierte Services bei Implementierung, Einführung und Support der Software.

Semiramis On Demand wird ab 06.10.2008 zum Vertrieb freigegeben und kann ab November 2008 zum Einsatz kommen. Ralf Gärtner, Vorstand Marketing der SoftM AG und Geschäftsführer der SoftM Semiramis GmbH & Co. KG, sagte: “Aufgrund der allgemeinen Verfügbarkeit breitbandiger, sicherer Internet-Verbindungen ist der Markt für dieses Betreibermodell inzwischen gereift. Insbesondere die wirtschaftlichen Aspekte – die transparente Kostenkalkulation und die flexible Anpassbarkeit – werden die Nachfrage nach dem On-Demand-Modell antreiben.”