Netgears ReadyNAS Pro verfügbar

Data & StorageEnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeStorage

Netzwerkspezialist Netgear hat ReadyNAS Pro auf den Markt gebracht. Das für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) konzipierte Gerät aus der Netzwerkspeicherfamilie bietet sechs Festplatteneinschübe für SATA I- oder SATA II-Laufwerke.

Für den Betrieb des Plattenverbundes stehen verschiedene Modi zur Wahl. Neben RAID 0, 1, 5 und RAID 6, die der Administrator händisch administrieren kann, steht auch Netgears X-RAID2 zur Verfügung. X-RAID2 stellt die zweite Generation von Netgears X-RAID-Technologie dar und erlaubt die Erweiterung des Festplattenverbundes von einer auf sechs Festplatten im laufenden Betrieb.

USB-Endgeräte wie USVs, Drucker, externe Festplatten und anderes können über eine der drei USB 2.0-Schnittstellen hinzugefügt werden. Des weiteren verfügt das ReadyNAS Pro über zwei GB-Netzwerkanschlüsse, die einzeln oder im Teaming-Modus genutzt werden können. Das ReadyNAS Pro bietet hierzu die Optionen Active Backup, Round Robin (RR), XOR, Broadcast, IEEE 802.3ad, Adaptive Load Balancing (ALB) oder Adaptive Transmit Load Balancing (TLB).

Die ReadyNAS Pro Gigabit Desktop Storage-Produktfamilie gibt es ab sofort in Konfigurationen mit 1,5 TB Speicherkapazität (RNDP6350) für 1800 Euro, 3 TB (RNDP6310) für 2.500 Euro beziehungsweise 6 Terabyte (RNDP6610) für 3.900 Euro. Mit Hilfe von 1,5 TB-Festplatten lässt sich das ReadyNAS Pro auf bis zu 9 Terabyte aufrüsten.