So sieht Lotus Notes auf dem iPhone aus

EnterpriseSoftwareWorkspaceZubehörZusammenarbeit

Eignet sich das iPhone für den Unternehmenseinsatz oder nicht? Um Managern die Entscheidung zu erleichtern, hat IBM seine Groupware Lotus Notes portiert. Wir zeigen, wie sich “iNotes” auf dem iPhone macht.

Die Analysten scheinen bei der Frage nach der Tauglichkeit für den Unternehmenseinsatz unschlüssig: Zuletzt hatte Berlecon Research aus Berlin zusammen mit dem Fraunhofer ESK Firmen dazu geraten, mit der Einführung des iPhone noch zu warten, bis bestehende Hürden für Geschäftskunden abgebaut sind.

Eine Hürde ist nun gefallen: IBM hat Lotus Notes auf das iPhone portiert. Wir zeigen, wie sich die Groupware auf dem Kulthandy macht:

Notes läuft in Apples hauseigenen Safari-Browser. Die Notes-Administratoren müssen allerdings Lotus Domino Web Access 8.0.2 installiert haben, um die Applikation funktionstüchtig zu machen.

Demnächst will IBM auch das Lotus Notes Traveler Paket auf das Apple-Smartphone übertragen. ‘iNotes Ultralite’ wird dann voraussichtlich kostenlos auf der entsprechenden IBM-Webseite angeboten.