1997 – 2008: Matthew Millers Smartphones

EnterpriseMobileWorkspaceZubehör

Eigentlich arbeitet Matthew Miller als Schiffbauingenieur in Seattle, doch seine wahre Liebe gilt Mobilgeräten. Längst gilt er als anerkannter Branchenexperte und gehört zur festen Blogger-Gemeinde unserer US-Schwester ZDNet.com. Nur selten kommen neue Smartphones oder Pocket PCs auf dem Markt, die nicht durch seine kritischen Hände gehen.

Doch abgesehen von den Testgeräten, die ihm vorübergehend zur Verfügung gestellt werden, verfügt er inzwischen über eine respektable Privatsammlung. Neulich hat ihn dann jemand gefragt, wie viele Geräte er denn eigentlich besitzt. Matthew Miller hat daraufhin genau nachgezählt und das Ergebnis mit der Kamera dokumentiert.

Fotogalerie: Matthew Millers Smartphones 1997 - 2008

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Es habe Situationen gegeben, sagt Miller, da habe er gedacht seine Frau bringe ihn um. Konkret, wenn er wieder einmal ein Gerät nach Hause brachte, das mehrere Hundert Dollar gekostet hat. Immerhin stellt er in seiner Galerie auch die Lieblingsgeräte seiner Frau und seiner Töchter vor – die Familie scheint sich also mit dem Hobby des Vaters arrangiert zu haben.

Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Hersteller den lukrativen Smartphone-Markt für sich entdecken dürfte die Sammlung von Matthew Miller in den kommenden Monaten sprunghaft anwachsen. Über seine Erfahrungen berichtet er regelmäßig in seinem Blog, zudem diskutiert er in diversen Foren unter dem Namen ‘palmsolo’ mit.