Das Einkaufen der Zukunft

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

IBM hat Ideen darüber, wie das Einkaufen der Zukunft aussehen könnte: Ein Kunde bestellt online, bekommt per SMS eine Bestätigung und holt sich das Bestellte im Laden ab.

Das Einkaufen der Zukunft

Bild 1 von 15

ibm01-ig
Im britischen Hursley, in der Nähe von Winchester, betreibt IBM ein 'Business Development Centre'. Zu den ausgestellten Projekten gehört das 'Electronic Shelf Edge Label'-Netz (ESEL). Das dient unter anderem dazu, Preisschilder elektronisch zu aktualisieren. Die Schilder bestehen aus einem speziellen Papier, das einen RFID-Chip enthält.