Hacker bedienen sich an Sarkozys Bankkonto

EnterpriseProjekteService-Provider

Nicolas Sarkozy setzt auf Online-Banking, dennoch wird er inzwischen den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag haben, zumindest was die Sicherheit anbelangt.

Unbekannte haben die Kontodaten für das private Bankkonto des französischen Staatspräsidenten gestohlen und sind damit in das Konto eingedrungen, erklärte ein Regierungssprecher am Wochenende.

Wie die Täter an diese Informationen kamen, ist bislang unbekannt. Scheinbar haben die Hacker die Gelegenheit dazu genutzt, um ein paar kleinere Summen abzubuchen. Nun werde der Vorfall untersucht.

Der Übergriff aber zeige, dass das Online-System der Banken in Frankreich nicht ohne Fehler ablaufe, so der Regierungssprecher weiter. Die Abbuchungen liegen bereits einige Wochen zurück. Sarkozy hatte den Diebstahl bereits im September angezeigt. Wie das ‘Journal du Dimanche’ jetzt berichtet, habe Polizei und Staatsanwaltschaft unter größter Geheimhaltung die Ermittlungen aufgenommen. Bislang jedoch ohne Erfolg.

Die Täter scheinen jedoch sehr professionell vorgegangen zu sein, heißt es in dem Bericht weiter. Möglicherweise haben die Täter ihr prominentes Opfer über das Internet ausgespäht oder seien über einen Diebstahl von persönlichen Dokumenten an die nötigen Informationen gekommen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen